Seite drucken   Sitemap   Mail an PJW NRW   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Bilden Fortbildung PJW 2018 Digitalisierung - Update für die Jugendarbeit?  · 

Angekommen in der digitalen Welt - braucht die Jugendarbeit ein Update?

28. November 2018 | 10 - 16:30 Uhr | Essen

Unperfekthaus | | Essen

Referent/in

siehe Programmablauf

Kostenbeitrag

40 Euro (60 Euro für Nicht-PJW-Mitglieder, wird während der Veranstaltung erhoben)

Kontakt

Heike Voggenthaler [Alle Kontaktdaten siehe Team.]


Angekommen in einer digitalen Welt - braucht die Jugendarbeit ein Update?

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Kinder und Jugendliche wachsen wie selbstverständlich in dieser Welt mit all den digitalen Möglichkeiten auf. Die Jugendarbeit hat sich zur Aufgabe gemacht, Jugendliche auf ihrem Weg ins Erwachsenenwerden zu begleiten und orientiert sich dazu an den Themen der Jugendlichen. Damit ist die Jugendarbeit ein wichtiger Akteur neben Eltern und Schule, der Jugendlichen hilft, sich im digitalen Dschungel zurechtzufinden.
Neben der Vermittlung von Medienkompetenz muss sich aber auch das Arbeitsfeld selbst mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen. Auf Einrichtungen und Träger kommen neue Fragestellungen zu, gleichzeitig sollten sie auch aktive Mitgestalter*innen der Gesellschaft sein, in der wir jetzt und zukünftig leben.
Der Fachtag wird sich folgenden Fragen widmen:

  • Welche Rolle kommt der Jugendarbeit angesichts vermehrter digitaler Möglichkeiten zu?
  • Welche Aufgaben sind damit verbunden?
  • Welche Ansatzpunkte gibt es?
  • Braucht es ein Update für die Jugendarbeit und wie könnte/müsste dieses aussehen?

PROGRAMM

9:30 Uhr Ankommen

10:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Gestaltung der digitalen Welt - wer ist gefragt?
Konrad Lischka, Der Paritätische Essen und Heike Voggenthaler, PJW NRW im Gespräch

Grußwort des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) NRW
Anke Mützenich, Referatsleiterin Kinder- und Jugendschutz, Medienkompetenz in der Kinder- und Jugendhilfe, Jugendsozialarbeit

Exting you - Von der Notwendigkeit des Digitalen in der Jugendarbeit
Torben Kohring, Leiter der Fachstelle für Jugendmedienkultur (FJMK)

Wie sieht es aus in den Initiativen?
Publikumsgespräch

Welche Unterstützungsmöglichkeiten bieten die landesweiten Fachstellen?

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Workshoprunde 1 (angebotene Workshops siehe unten)
      
15:00 Uhr Workshoprunde 2 (angebotene Workshops siehe unten)

16:00 Uhr Podiumsgespräch: Braucht die Kinder- und Jugendarbeit ein Update? Wenn ja, welches? Was brauchen die Initiativen der Kinder- und Jugendarbeit?

16:30 Uhr Ende


Workshops:

  • Hello World - ein Einstieg in Making & Coding Felix Dietz, Fachstelle für Jugendmedienkultur (FJMK)
  • BIG DATA Analytics- Methoden für die Jugend(medien-)arbeit, Gerda Sieben, Leitung jfc Medienzentrum e.V.
  • Digital ist besser! Medien nutzen - Teilhabe für alle ermöglichen Selma Brand, LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V.
  • Soziale Medien, Filterblasen, und Echokammern: Herausforderung oder Gewinn für die demokratische Meinungsbildung bei Kindern und Jugendlichen? Birte Schiffhauer, Referentin für Digitalisierung beim ASB NRW e.V., LfbA, Fachhochschule Bielefeld

Der Kostenbeitrag von 40.- € wird während der Veranstaltung erhoben. Nichtmitglieder des Paritätischen Jugendwerks NRW zahlen 60,- €.

Veranstaltungsort:
Unperfekthaus
Friedrich-Ebert-Str. 18-26
45127 Essen
https://www.unperfekthaus.de/


Die Veranstaltung wird durchgeführt in Kooperation mit:

Logo Fachstelle für Jugendmedienkultur
Logo jfc Medienzentrum e.V.
Logo LAG lokale Medienarbeit

Anmelden [Bitte bis 14. November]

Bei Nichtteilnahme trotz Anmeldung wird eine Ausfallgebühr von 60 Euro erhoben.
Die Stornierungsfrist beträgt fünf Werktage vor dem Fortbildungstermin.

 



 
top