Paritätisches Jugendwerk NRW

Navigation

Forum RKJ

Rassismuskritische Ansätze in der Kinder- und Jugendförderung

Fortbildung für alle Fachkräfte

Termin: 25. November 2022, ca. 10:00 - 17:00 Uhr,
Veranstaltungsort: Hochschule Düsseldorf
Referent*innen: u.a. Güler Arapi (FH Bielefeld) uvm.
Kostenbeitrag: 00,00 €

Fachtagung "Rassismuskritische Ansätze in der Kinder- und Jugendförderung"

Am 25.November 2022 findet die Fachtagung des Forums "Rassismuskritische Ansätze für die Kinder- und Jugendförderung" (RKJ) in Kooperation mit FORENA und dem Fachbereich Erziehungswissenschaft der Hochschule Düsseldorf statt. Ziel des Forums ist die Stärkung der Handlungssicherheit von Trägern der Kinder- und Jugendarbeit im Umgang mit Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus.

Neben einem Eröffnungsvortrag zum Thema rassismuskritische Haltung in pädagogischen Kontexten von Güler Arapi (FH Bielefeld) und Möglichkeiten für Diskussion und Vernetzung werden wir folgende Impulsräume anbieten:

  • „Schutzkonzepte in der Kinder- und Jugendarbeit breiter denken und intersektional ausrichten“ (Coach e.V. & PJW NRW)
  • „Intersektionale Ansätze in der kulturpädagogischen Arbeit anhand des Projekts “iJuLa - intersektionale Jugendlabore im Veedel“ (Mehregan Behrouz und Fatma Tuna, Roots & Routes Cologne e.V.)
  • „Einander zuhören und miteinander sprechen lernen– Impulse zur Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Perspektiven und gesellschaftlichen Positionierungen im eigenen Team“ (Cecil Arndt und Isabell May, projekt.kollektiv)
  • „Der Anti-Bias-Ansatz zur Stärkung einer rassismus- und diskriminierungskritischen Haltung in der Praxis“ (Birol Mertol, FUMA NRW)
  • „Peer-to-Peer als Methode für Projektarbeit gegen Rassismus in Schule“ (Netzwerk Demokratie und Courage NRW, Landesjugendring NRW e.V)
  • „Mit Grundschulkindern über Rassismus sprechen“ (Nadia von Heyden, FH Erfurt)
  • „Diskriminierungskritische Veränderungen im Kita-Kontext“ (Arbeitstitel; Kita gerecht, AuL Hamburg)

Weitere Details zu den Impulsräumen und dem Anmeldeprozess folgen in Kürze.


Kostenfrei
Ansprechperson
Ahmet Edis
Fachreferent Paritätisches Jugendwerk NRW