Paritätisches Jugendwerk NRW

Navigation

Weiße Privilegien, Critical Whiteness

Kritisches Weißsein und Privilegienreflexion

Termin: 23. Juni 2021, 10:00 bis 16:00 Uhr,  Zoom-Videokonferenz

Kostenbeitrag: 00,00 €

Inhalt des Online-Workshops

In unserer migrationsgesellschaftlichen Realität sind alle Menschen – wenn auch aufgrund verschiedener Positionierung auf sehr unterschiedliche Weise – in rassistische Strukturen eingebunden. Oftmals werden dabei (das eigene) Weißsein und die damit verbundenen, auch strukturellen, Privilegien sowie die daraus resultierenden Ungleichheiten ausgeblendet. Die Wahrnehmung von und Auseinandersetzung mit (eigenen) Privilegien ist jedoch unabdingbar, um die Mechanismen von Rassismus zu erkennen und wirksam dagegen zu handeln. Kritisches Weißsein (Critical Whiteness) nimmt in der Beschäftigung mit Rassismus genau diese Dimension in den Blick. In diesem Modul werden einführend Grundlagen des Ansatzes vermittelt und im Workshop die Relevanz für die Kinder- und Jugendarbeit, sowohl im Hinblick auf eine individuelle Haltung als auch institutionell und strukturell, erarbeitet. Die Veranstaltung soll erste Impulse für Überlegungen geben, welche Rolle Kritisches Weißsein und Rassismuskritik in der pädagogischen Arbeit einnehmen können und Handlungsperspektiven eröffnen.
Die Veranstaltung ist ein Angebot des "Forum Rassismuskritische Ansätze für die Kinder- und Jugendförderung", das vom Arbeitskreis G5 und IDA-NRW getragen wird. Mitglieder des AK G5 sind die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e. V., die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit NRW, der Landesjugendring NRW, die Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW e. V. und das Paritätische Jugendwerk NRW. Näheres zum RKJ-Forum ist aufrufbar unter https://kurzelinks.de/8hse

Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW gefördert.

Weitere Hinweise zum Online-Workshop

Anmeldung via folgendem Link über IDA NRW:

https://kurzelinks.de/u861

Anmeldefrist: 20. Juni 2021
Info zu Ausfallgebühr und / oder Stornierung: Wir bieten dieses Seminar für unsere Mitglieder kostenfrei an. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch wirklich teilnehmen können und wollen, da die Plätze begrenzt sind und Sie sonst anderen Teilnehmenden die Chance verwehren.

Ansprechperson

Ahmet Edis, Fachreferent
Ahmet Edis
Fachreferent Jugend- und Kulturarbeit