Paritätisches Jugendwerk NRW

Navigation

Jugendliche vor Gefährdungen schützen

§ 8a SGB VIII - Vertiefungsmodul III

Eine Fortbildungsveranstaltung für alle Fachkräfte im Sinne des SGB VIII, die in Organisationen der Kinder- und Jugendarbeit des PJW und des Paritätischen NRW tätig sind.

Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen, heißt in erster Linie junge Menschen zu stärken, sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu selbstbewussten, aktiven und engagierten Menschen zu unterstützen. Als Fachkraft in der Jugendarbeit haben Sie darüber hinaus einen gesetzlichen Schutzauftrag gemäß § 8a SGB VIII, der festgelegte Verfahrensschritte bei einem Verdacht auf eine individuelle Gefährdung eines Jugendlichen beschreibt.

Die Fortbildungsveranstaltung nimmt Jugendliche als oftmals vergessene Zielgruppe im Kinderschutz in den Blick. Die Anforderungen an ihren Schutz werden sowohl vor dem Hintergrund der Autonomiebestrebungen des Jugendalters als auch mit Bezug auf die Besonderheiten der Angebote der Jugendarbeit wie z.B. Freiwilligkeit, Partizipation und Offenheit thematisiert.

Jetzt informieren und online anmelden.

Fortbildungsdetails (paritätische-akademie-nrw.de)

Dieses Vertiefungsmodul ist Teil eines Fortbildungskonzeptes, das für die Zielgruppe der Mitarbeiter*innen in der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit zur Prävention (sexualisierter) Gewalt entwickelt wurde. Ergänzend hierzu sind zwei weitere Vertiefungsmodule sowie ein Basismodul buchbar. Alle aktuell angebotenen Module finden Sie hier:

https://paritaetische-akademie-nrw.de/jugendwerk/