Paritätisches Jugendwerk NRW

Navigation

Nein zu Rassismus

Umgang mit rechten & rassistischen Einflussnahmen auf die Jugendarbeit

Termin: 09. Juni 2021, 10:00 bis 16:00 Uhr,  Zoom-Videokonferenz

Referent*in: Jonas Flick, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus NRW im Regierungsbezirk Arnsberg

Kostenbeitrag: 00,00 €

Inhalt der Fach- und Ideenwerkstatt

Rechte und rassistische Akteur*innen sind mittlerweile in allen deutschen Landesparlamenten vertreten und versuchen durch ihre politische Macht systematisch und gezielt auch auf die Kinder- und Jugendpolitik Einfluss zu nehmen. Besonders das Engagement für Menschenrechte, Diversität, Gleichheit, Partizipation, Emanzipation und eine offene Gesellschaft sowie gegen Rassismus und Diskriminierung zieht die Aufmerksamkeit rechter und rassistischer Akteur*innen auf sich, so etwa die Arbeit mit gesellschaftlich benachteiligten Gruppen (z. B. mit geflüchteten Menschen oder eine geschlechterreflektierende Praxis). Entsprechende Einrichtungen müssen sich für ihre Arbeit rechtfertigen, werden diffamiert und in vielen Fällen sogar ihre Finanzierung infrage gestellt. Ein Problem stellt auch die Abgrenzung zu rechten und rassistischen Akteur*innen dar. Die Fachwerkstatt bietet im Rahmen eines Inputs einen Einblick in Logiken und Strategien hinter den Angriffen und Versuchen der Einflussnahme. Die anschließenden Vernetzungs- und Ideenwerkstätten eröffnen Raum für Erfahrungs- und Wissensaustausch, um wirksame Gegenstrategien zu erörtern.
Die Veranstaltung ist ein Angebot des "Forum Rassismuskritische Ansätze für die Kinder- und Jugendförderung", das vom Arbeitskreis G5 und IDA-NRW getragen wird. Mitglieder des AK G5 sind die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen Nordrhein-Westfalen e. V., die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit NRW, der Landesjugendring NRW, die Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW e. V. und das Paritätische Jugendwerk NRW. Näheres zum RKJ-Forum ist aufrufbar unter https://kurzelinks.de/8hse

Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW gefördert.

Weitere Hinweise zur Fach- und Ideenwerkstatt

Anmeldung via folgendem Link über IDA NRW:

https://kurzelinks.de/eft2

Anmeldefrist: 04. Juni 2021
Info zu Ausfallgebühr und / oder Stornierung: Wir bieten dieses Seminar für unsere Mitglieder kostenfrei an. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch wirklich teilnehmen können und wollen, da die Plätze begrenzt sind und Sie sonst anderen Teilnehmenden die Chance verwehren.

Ansprechperson

Ahmet Edis, Fachreferent
Ahmet Edis
Fachreferent Jugend- und Kulturarbeit