Paritätisches Jugendwerk NRW

Navigation

Metallschriftzug "private"

Digitale Jugendarbeit: Zwischen Datenschutz und Pragmatismus

Termin: 31. Mai 2021, 10:00 bis 12:00 Uhr,  Zoom-Videokonferenz

Referent*innen: Selina Sandmöller, Fachstelle für Jugendmedienkultur (FJMK) NRW

Kostenbeitrag: 00,00 €

Inhalt der Fortbildung

Durch die aktuellen Bedingungen finden viele Angebote der Kinder- und Jugendarbeit durch und mit Online-Tools statt. Oftmals fühlen sich Fachkräfte jedoch gerade in Bezug auf den Datenschutz unsicher und gefangen im Dschungel aus nationalen Regelungen und internationalen Plattformen.
Das Online-Seminar zeigt, auf welche Regelungen geachtet werden muss, wie der Umgang mit Regelungen wie der Datenschutzgrundverordnung geschehen kann. Es hilft, eine eigene Haltung und damit einen reflektierten Umgang mit dem Zwiespalt zwischen den Anforderungen der Jugendarbeit und den Datenschutzregelungen zu finden. 

Über die Referentin:

Selina Sandmöller absolvierte den Bachelor Intermedia an der Universität zu Köln und studiert nun den Zweifach-Master Intermedia und allgemeine Erziehungswissenschaften. Im Anschluss an ihr 3-monatiges Praktikum bei der fjmk wurde sie als studentische Hilfskraft im Projekt hello world übernommen, zeitgleich begleitete sie zahlreiche medienpädagogische Workshops und Schulungen der Fachstelle. Sie ist Teil von CONCEPTOPIA, einem Projekt, dessen Mitarbeiter*innen sich unter anderem mit den Möglichkeiten der Digitalisierung in der Kinder und Jugendarbeit auseinandersetzen sowie Medien- und Konzeptberatungen, Blended Learning Angebote und Fortbildungen konzipieren und durchführen.

Weitere Hinweise zur Fortbildung

Anmeldung zur Fortbildung via folgendem Link: 

https://forms.gle/mUNP9EcsNTCDqj7S9

Wichtig!

Bitte beachten Sie die allgemeinen Hinweise zu unseren Fortbildungen.

Anmeldefrist: 21. Mai 2021
Info zu Ausfallgebühr und / oder Stornierung: Wir bieten dieses Seminar für unsere Mitglieder kostenfrei an. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch wirklich teilnehmen können und wollen, da die Plätze begrenzt sind und Sie sonst anderen Teilnehmenden die Chance verwehren.