Seite drucken   Sitemap   Mail an PJW NRW   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Bilden Fortbildung PJW 2017 Integration junger Flüchtlinge  · 

"Komm an und finde Deinen Platz!" - Junge Geflüchtete in der Kinder- und Jugendarbeit

16. Mai 2017 | 10 - 17 Uhr | Bochum

IFAK | Engelsburger Str. 168 | 44793 Bochum
0234 682677 | http://ifak-bochum.de/

Referent/in

Jan Lamontain (MFKJKS), Carmen Martinez Valdes, Katrin Sanders (kabine1, Köln) und Heike Voggenthaler

Kostenbeitrag

20 €

Kontakt

Dr. Rainer Kascha [Alle Kontaktdaten siehe Team.]


Durch die Ankunft geflüchteter Menschen in Nordrhein-Westfalen hat sich die Zahl der Kinder und Jugendlichen vielerorts deutlich erhöht. Damit stiegen auch die pädagogischen Herausforderungen wie die Gestaltung des Zielgruppenspagats und die Ansprache der Stammbesucher/-innen, der Umgang mit geschwisterlichen Kleinkindern oder direkt der gesamten Familie, der Zugang zu Mädchen und jungen Frauen oder der Verweis an medizinische Hilfen. In einem gewaltigen Kraftakt haben die Akteure der Kinder- und Jugendarbeit durch Projektmittel des Landes NRW vielfältige Freizeitangebote zur Integration junger Geflüchteter auf die Beine gestellt. Vor Ort laufen, unterstützt von ehrenamtlichem Engagement und Stärkung der Infrastruktur zahlreiche Projekte, die einen wesentlichen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt leisten.

  • Wie sind die jungen Geflüchteten bisher in der Kinder- und Jugendarbeit angekommen?
  • Reicht die Öffnung bestehender Angebote oder braucht es neuer eigener Settings?
  • Welche Plätze finden die Mädchen und Jungen mit Fluchtgeschichte?

Der Fachtag ist eine Diskussionsplattform, die durch verschiedene Einstiege gespeist wird. Er dient auch dem Austausch der Mitgliedsorganisationen, die an der Ausgestaltung der Programme „Integration junger Flüchtlinge in die Kinder- und Jugendarbeit“ in 2016 und 2017 beteiligt waren und sind.

PROGRAMM

10:00 Uhr
Begrüßung durch Ulrike Werthmanns-Reppekus (Paritätisches Jugendwerk NRW)

10:15 Uhr
Wie klappt die Ankunft junger Geflüchteter in der Kinder- und Jugendarbeit?
Gelingensbedingungen und Stolpersteine

Heike Voggenthaler (Paritätisches Jugendwerk NRW) im Gespräch mit Lobby für Mädchen – Mädchenhaus Köln e.V.

11:00 Uhr
„… und plötzlich waren sie nicht mehr da. Verschwunden!?“ (O-Ton Jugendarbeit)
Auswirkungen der Flüchtlingspolitik auf die Kinder- und Jugendarbeit

Carmen Martinez Valdes (Fachreferentin Flüchtlingsarbeit beim Paritätischen NRW)

13:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr
"Making of … Gut gegen Fremdeln"
Journalistische Erfahrungen mit der Jugendarbeit

Katrin Sanders (kabine1, Köln)

15.30 Uhr
Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten in NRW
Resümee und Ausblick

mit Jan Lamontain, Leiter der Projektgruppe „Minderjährige Flüchtlinge“ (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen)

17.00 Uhr Seminarschluss


Anmelden [Bitte bis 01. Mai 2017]

Bei Nichtteilnahme trotz Anmeldung wird eine Ausfallgebühr von 40 € erhoben.
Die Stornierungsfrist beträgt fünf Werktage vor dem Fortbildungstermin.

 



 
top