Seite drucken   Sitemap   Mail an PJW NRW   Suchtipps   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Vertreten  · 

Initiativ für Initiativen - Paritätisches Jugendwerk NRW

"Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit Fragezeichen. Ein Plus an Wissen bedeutet ein Plus an Fragestellungen, und jede von Ihnen wird immer wieder von neuen Fragestellungen abgelöst."
Hermann Hesse

Auf der 25 Jahr Feier

v.l.: PJW-Vorsitzender Dr. Volker Bandelow, Jugendminister Armin Laschet, PJW-Geschäftsführerin Ulrike Werthmanns-Reppekus [Foto Jörg Lange]

Oft ergründen MitarbeiterInnen, die Sie telefonisch gerade nicht erreichen können, "neue Fragestellungen". Sie sitzen in Gremien, Arbeitskreisen oder Ausschüssen und tragen Sorge dafür, dass "Eckpunkte" oder "Rahmenbedingungen" die Initiativenarbeit befördern. (Manchmal ist es auch ein Erfolg, dass die Arbeit der Mitglieder nicht behindert wird.)
Die Vertretung der Mitglieder ist wesentliches Spitzenverbands(an)gebot. Das heißt aber nicht "blinder Lobbyismus", sondern bedeutet im steten Dialog mit ihnen ihre Interessen auszuloten und sie auf ihren gesellschaftlichen Nutzen hin zu befragen. Und wenn alte wie neue Ideen einen Beitrag leisten, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken, dann ist uns kein Brett zu dick um es zu bohren.

  • Wir pflegen für unsere Mitglieder langfristige Kooperationen mit:
  • "G 5"-Runde (LJR/AGOT/LKJ/LAG JSA/PJW*)
  • LAG Mädchenarbeit e.V.
  • LAG Jungenarbeit e.V.
  • Landesjugendhilfeausschüsse Rheinland und Westfalen
  • Arbeitsausschuss LIGA
  • beteiligen uns an trägerübergreifenden Projekten wie AG Junge Flüchtlinge,

  • führen fachpolitische, Förderungs-, Finanzierungsgespräche mit Landesjugendämtern, Ministerien und LandespolitikerInnen und

  • sind präsent in Workshops zu Richtlinienentwicklungen / Grundsätzen etc. mit Ministerium und Landtagsfraktionen.

*
LJR=Landesjugendring / AGOT=Arbeitsgemeinschaft Offener Türen / LKJ=Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung / LAG JSA=Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit / PJW=Paritätisches Jugendwerk

 

Positionierung des Paritätischen Jugendwerkes NRW zum KJP für die Legislaturperiode 2011 – 2015 [Mehr]
Vorstand des Paritätischen Jugendwerkes NRW begrüßt "Konzept zur Sicherung des Existenzminimums junger Menschen", das der Paritätische Gesamtverband e.V. im August 2010 veröffentlicht hat. [Mehr]
Pakt Ihr das? - Für einen Politikwechsel im Bereich der Kinder- und Jugendförderung
Zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Offenen Tür NRW (AGOT) legte das Paritätische Jugendwerk NRW auf dem Fachkongress "Aufwachsen offensiv mitgestalten" (31. März 2009 in Leverkusen) die "Leverkusener Erklärung" vor. [Mehr]


 
top